Hamid Reza Yousefi und Harald Seubert,Restriktion in der Wissenschaft und das Wagnis des Neuen

Hamid Reza Yousefi und Harald Seubert,Restriktion in der Wissenschaft und das Wagnis des Neuen
30,00 € *

inkl. MwSt.

Als Sofortdownload verfügbar

  • 978-3-95948-785-6_ebook
  193 Seiten, ebook   Aus der Einleitung: Die Forderung nach Freiheit in... mehr
Produktinformationen "Hamid Reza Yousefi und Harald Seubert,Restriktion in der Wissenschaft und das Wagnis des Neuen"

 

193 Seiten, ebook

 

Aus der Einleitung:

Die Forderung nach Freiheit in Lehre und Forschung beschreibt eine positive und progressive Wissenschaftskultur, mit der sich alle Universitäten und Forschungsinstitute identifizieren. In der Realität ist sie jedoch durch Restriktionen gekennzeichnet. Innerhalb der Fakultäten ist ein gnadenloser Kampf entbrannt. Jeder baut sich eine Nische, wie ein Gärtner, der die Samen auf eine bestimmte Weise einsät, seine Blumen nach einer bestimmten Methode pflegt und das vermeintliche Unkraut gnadenlos jätet, damit es ja nicht die eigene Zucht unterwandert und verunreinigt. Innovationen werden als Gefahr wahrgenommen und deren Initiatoren wie Stinktiere verjagt.

 

Wer Neuland betritt, wird in Kauf nehmen müssen, als Außenseiter und Dilettant angesehen oder als Träumer ausgeschlossen zu werden. Das sogenannte Wissenschaftsestablishment, das massive staatliche und private Förderungen erhält, trägt massiv dazu bei, dass innovative Geister mit Argusaugen beobachtet werden und letztlich keine finanzielle Unterstützung für die Entfaltung ihrer Ideen erhalten. Die gegenwärtige Wissenschaft unterliegt zusätzlichen Restriktionen, die sich aus Großprojekten und Verbundforschungen ergeben. ...

 

-

Weitere Informationen wie die Leseprobe oder Rezensionen, finden Sie unter: https://content.bautz.de/neuerscheinungen-2020/9783959484978.html

 

Weiterführende Links zu "Hamid Reza Yousefi und Harald Seubert,Restriktion in der Wissenschaft und das Wagnis des Neuen"
Zuletzt angesehen