Christian Ferencz-Flatz, Sehen als-ob, Husserls Bildlehre zwischen Ästhetik und Pragmatik

Christian Ferencz-Flatz, Sehen als-ob, Husserls Bildlehre zwischen Ästhetik und Pragmatik
35,00 € *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 978-3-95948-165-6
AD FONTES STUDIEN ZUR FRÜHEN PHÄNOMENOLOGIE Band 5 147 Seiten, gebunden Aus dem... mehr
Produktinformationen "Christian Ferencz-Flatz, Sehen als-ob, Husserls Bildlehre zwischen Ästhetik und Pragmatik"

AD FONTES STUDIEN ZUR FRÜHEN PHÄNOMENOLOGIE Band 5

147 Seiten, gebunden

Aus dem Klappentext

Dieses Buch möchte nicht so sehr eine vollständige Darstellung der Husserlschen Bildtheorie liefern, als eher, im Ausgang von einer rein wahrnehmungstheoretischen Auffassung der Bildbetrachtung bei Husserl, den Werdegang eines pragmatischen Ansatzes zum Bildproblem skizzieren. Dieser Ansatz verspricht sowohl eine nähere Fühlungnahme mit den konkreten Praktiken und Kontexten der gegenwärtigen Bildrezeption als auch eine fruchtbare Auseinandersetzung der phänomenologischen Betrachtungsweise mit anderen einschlägigen kulturtheoretischen und kulturkritischen Ansätzen.

Weitere Informationen, wie Rezensionen oder die Leseprobe, finden sie unter:  https://content.bautz.de/neuerscheinungen-2016/9783959481632.html 

-

 

Weiterführende Links zu "Christian Ferencz-Flatz, Sehen als-ob, Husserls Bildlehre zwischen Ästhetik und Pragmatik"
Zuletzt angesehen