Michael Knüppel, Das Phänomen des Staatsstreichs im sub-saharischen Afrika

Michael Knüppel, Das Phänomen des Staatsstreichs im sub-saharischen Afrika
75,00 € *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 978-3-88309-487-8
Eine empirische Untersuchung 711 Seiten, broschiert In der Arbeit wird eine... mehr
Produktinformationen "Michael Knüppel, Das Phänomen des Staatsstreichs im sub-saharischen Afrika"

Eine empirische Untersuchung

711 Seiten, broschiert

In der Arbeit wird eine Annäherung an das Phänomen gewaltförmiger Regimewechsel und hier besonders des Staatsstreichs im sub-saharischen Afrika mit empirischen Mitteln vorgenommen. Dabei wird zunächst die Frage geklärt, welche Typen gewaltförmiger Regimewechsel sich unterscheiden lassen und was unter der Häufung solcher gewaltförmigen Regimewechsel zu verstehen ist. Der Vf. untersucht in seiner Arbeit insgesamt 127 gewaltförmige Regimewechsel in ganz Afrika aus dem Zeitraum von 1952-2005 und nimmt vier "Grundtypen" von gewaltförmigen Regimewechseln an (1. Machtwechsel infolge von Krieg oder milit. Intervention etc., 2. Staatsstreich, 3. Revolution, 4. Palastrevolution). In der Arbeit werden zudem die in vorangegangenen Studien zum Phänomen des Staatsstreich im sub-saharischen Afrika vorgelegten Erklärungsmodelle für das gehäufte Vorkommen gewaltförmiger Regimewechsel, vor dem Hintergrund des heutigen Erkenntnisstandes auf ihre "Gültigkeit" hin geprüft und Darstellung gewaltförmiger Regimewechsel in den Medien sowie in einer eher populärwissenschaftlichen Literatur, in welchen/r bestimmte Klischees gepflegt werden, untersucht.

Weitere Informationen, wie die Rezensionen oder die Leseprobe, finden sie unter: https://content.bautz.de/neuerscheinungen-2011/9783883094878.html

-

 

Weiterführende Links zu "Michael Knüppel, Das Phänomen des Staatsstreichs im sub-saharischen Afrika"
Zuletzt angesehen